Go Back
Drucken

Kung Pao Chicken

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 350 g Hähnchenbrustfilet
  • 100 g Shitake oder Champignons, geviertelt
  • 1 rote Spitzpaprika, in Streifen geschnitten
  • 80 g frischer Spinat
  • 2 Frühlingszwiebeln, klein gewürfelt
  • 1 rote Chilischote, kleine gewürfelt
  • Erdnüsse oder Cashewskerne
  • Ingwer (ca 4cm) geschält und gerieben
  • 1 TL Koriandersamen, frisch gemörsert
  • 2 EL geröstetes Sesamöl
  • 3-4 EL dunkle Sojasauce
  • 1 EL Reisweinessig
  • 100 ml Geflügelfond
  • 1 TL Speisestärke

Anleitungen

Das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden.

Aus 1EL Sesamöl, Reisweinessig und 2 EL Sojasauce eine Marinade anrühren und das Hähnchenbrustfilet 2-4 Stunden einlegen. Gern auch über Nacht.

Das Gemüse in nicht zu kleine Stücke schneiden.

In einem Wok das restliche Sesamöl erhitzen und das Gemüse scharf anbraten.

Dabei mit den Frühlingszwiebeln und der Paprika anfangen. Hähnchenbrustfilet, Pilze, Ingwer, Koriandersamen und Chilischote dazugeben und alles 2-3 Minuten bei relativ hoher Hitze rühren.

Sojasauce und Geflügelfond dazugeben. Nochmal für 2 Minuten bei rühren, dann den Spinat und die Erdnüsse dazugeben, Deckel auflegen, die Hitze reduzieren und für 1 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren in den Wok geben und nochmal kurz aufkochen lassen, damit es bindet.

Das Kung Pao mit Reis, Mie-Nudeln oder Glasnudeln servieren.