Go Back
Drucken

Ostereier Cakepops

Portionen 14 Stück

Zutaten

Zutaten für den Rührteig

  • 125 g geschmolzene Butter
  • 100 g Zucker
  • 25 g Speisestärke
  • 3 Eier
  • 100 g Mehl
  • 1 Msp Backpulver
  • Abrieb einer Bio-Orange

Zutaten für das Frischkäse-Butter-Frosting

  • 50 g zimmerweiche Butter
  • 60 g Frischkäse
  • 50 g Puderzucker

Zutaten für das Topping

  • weiße Kuvertüre
  • Dekostreusel
  • Stäbchen für Cakepops
  • Styropor oder Steckmasse zum Trocknen und Aufbewahren der Cakepops

Anleitungen

Für den Rührteig aus den angegebenen Zutaten einen Rührteig herstellen und in einer Kastenform im Backofen bei 220 Grad für ca 35 Minuten backen lassen. Den Rührteig vollständig auskühlen lassen und mit den Händen zu kleinen Bröseln verarbeiten.

Den zerkrümelten Teig in einer großen Schüssel zusammen mit Butter, Frischkäse und Puderzucker zu einem festen Teig kneten.

Aus dem Teig nun Ostereier formen, auf einen Teller legen und für 15-20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Wenn es schnell gehen muss, für 5 Minuten in den Tiefkühler stellen.

In der Zwischenzeit die Kuvertüre mit Hilfe eines Wasserbades auf dem Herd oder in der Mikrowelle flüssig schmelzen.

Die Cakepops aus dem Kühlschrank holen. Jeweils ein Stäbchen ca 1cm in die heiße Kuvertüre tauchen und sofort ein Ei vorsichtig auf das Stäbchen schieben. Mit den anderen Cakepops genauso verfahren. Die Cakepops in die Steckmasse stecken und kurz antrocknen lassen.

Die Kuvertüre (eventuell) noch einmal erwärmen und in ein hohes Gefäß geben. So lassen sich die Cakepops besser eintauchen.

Die Cakepops nun komplett mit der Kuvertüre überziehen. Überschüssige Kuvertüre abtropfen lassen und mit den Dekostreuseln dekorieren.

Die Cakepops zum Trocken wieder in die Steckmasse stecken.