Go Back
Drucken

Lachsbuletten mit Spargelsalat

Zutaten für 2-3 Personen

Spargelsalat

500 g weißer Spargel (oder Spargelbruch)

1-2 EL Weißweinessig

3 EL neutrales Pflanzenöl

Estragon

Salz, Zucker, Pfeffer


 Lachsbuletten

500 g Lachsfilet (ohne Haut)

100 g frisches Weißbrot, oder Toastbrot

getrocknete Zwiebel, z. Bsp. von Lebensbaum

2 Eier

1 Bund Dill, fein gehackt

Saft einer halben Zitrone

3 - 4 TL Sahnemeerettich aus dem Glas

Salz, Pfeffer


Dip für die Buletten

100 g Creme fraiche

2 TL Sahnemeerettich

Limettensaft

Salz


Für den Spargelsalat den Spargel schälen und in Stücke schneiden. Wasser in einem Topf salzen und etwas Zucker dazugeben, Spargel darin bissfest kochen. 

Den Spargel abgießen und etwa 100 ml vom Spargelwasser auffangen.

 Spargelwasser, Essig, Öl , Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren. Mit Zucker leicht süßlich abschmecken.

Spargel zum Dressing geben, gehackten Estragon unterrühren und für 30-60 Minuten ziehen lassen. Dann abschmecken und eventuell noch einmal nachwürzen.

Für die Buletten den Lachs in sehr feine Stücke schneiden. Das Brot mit dem Pürierstab oder der Küchenmaschine zu feinen Bröseln mixen.

Lachs, Eier, Zitronensaft, Brösel, Zwiebeln, Meerettich, Salz und Pfeffer zu einer glatten Masse kneten.

Aus der Lachsmasse eine kleine Buletten formen, dafür am besten die Hände anfeuchten.

Eine Probebulette braten und kosten. Eventuell die restliche Lachsmasse nachwürzen.

Dann die restlichen Buletten braten und mit dem Creme Fraiche Dip servieren.