Go Back
Drucken

Geflügelfond

Zutaten

1 Suppenhuhn, Bioqualität

2 Möhren

1 Stange Poree

2 Zwiebeln

1/2 Sellerieknolle

2 Petersilienwurzeln

3-4 Lorbeerblätter

5 Pimentkörner

5 Pfefferkörner

5 Thymianzweige

Salz

Raps-oder Sonnenblumenöl

Gläser mit Schraubverschluss, sterilisiert


Zubereitung

Das Gemüse schälen und in nicht zu feine Würfel schneiden. Etwas Öl in einem großen Topf (5Liter) erhitzen und das Gemüse anschwitzen. Das Suppenhuhn auf das Gemüse legen, Gewürze (außer Salz)dazugeben und mit Wasser auffüllen, bis das Huhn bedeckt ist .

Das Wasser zum Kochen bringen und entstehenden Schaum abschöpfen, so wird der Fond klar.

Bei kleiner Hitze alles 3 Stunden köcheln lassen.

Nach 3 Stunden das Huhn und das Gemüse abseihen, den Fond mit etwas Salz abschmecken und in vorbereitete Gläser füllen. 


Einkochen

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Gläser in eine Fettpfanne mit Wasser stellen. Die Gläser sollten zu 1/3 Drittel im Wasser stehen.

Achtung: Die Gläser sollten sich dabei nicht berühren.

Die Gläser bei 200 Grad erhitzen lassen, bis der Fond in den Gläsern in kleinen Bläschen hochsteigt. Das kann bis zu einer halben Stunde dauern.

Steigen die Bläschen hoch, den Backofen ausschalten und die Gläser im Backofen auskühlen lassen.

Das ist wichtig, denn durch das langsame Auskühlen entsteht das Vakuum in den Gläsern.