Asiatisch Fleisch

Asiatische Salatwraps mit Hackfleisch

Wir gehen unglaublich gern asiatisch essen und die besten asiatischen Restaurants in Berlin gibt es meiner Meinung nach rund um die Kantstrasse in Charlottenburg. Ob nun chinesisch, thailändisch oder vietnamesisch, hier kommt jeder Freund der Asia-Küche voll auf seine Kosten.

Mein chinesisches Lieblingsrestaurant serviert eine ganz fantastische und authentische chinesische Küche. Zugegeben, dass kann auch etwas spooky sein, denn man sieht schon mal  am Nachbartisch eine große Schale voller Hühnerfüsse in einer ominösen dampfenden Flüssigkeit. Aber es gibt dort ein Gericht, dass sogar einen Berliner Sternekoch zum Fan hat: Asiatische Salatwraps mit Hackfleisch.

Ich habe diese Salatblätter mit Hackfleisch es so oft gegessen, dass ich vom Koch sogar den einen oder anderen Tipp zu den Zutaten bekommen habe. Die Zubereitung ist erwartungsgemäß ganz simpel, auf die Gewürze im Hackfleisch kommt es an. Das Hackfleisch schmeckt köstlich nach Ingwer, Koriander und geröstetem Sesam. Eine leichte Schärfe bekommt das Fleisch durch ein bisschen Chili.

Der  Salat, in den das Hackfleisch gewickelt wird, bringt eine knackige Frische dazu. Ich verwende am liebsten Eisbergsalat, jeder andere Kopfsalat funktioniert natürlich auch. Das ist superleckeres Fastfood, wenn man so will, superlecker und low carb. Probiert es mal aus. Ich bin überzeugt davon, ihr werdet genauso begeistert sein wie ich.

 

Asiatische Salatwraps mit Hackfleisch

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Koriander
  • 2 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL chinesisches 5-Gewürze-Pulver (Asiashop)
  • 2 EL dunkle Sojasauce
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 EL neutrales Pflanzenöl
  • 2 Eisbergsalate

Anleitungen

Die Zwiebel und Knoblauch klein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Die Chilischote klein würfeln.

In einer großen Pfanne das Pflanzenöl erhitzen, Zwiebel, Ingwer, Knoblauch, 5-Gewürze-Pulver und gemahlenen Koriander anschwitzen.

Das Hackfleisch dazugeben und scharf anbraten. Tomatenmark, Sojasauce und Sesamöl ebenfalls dazugeben. Zugedeckt alles ca 5 Minuten bei kleiner Hitze schmoren lassen.

Das Hackfleisch eventuell mit Sojasauce und Salz nachwürzen und den gehackten frischen Koriander unter das Hack geben.

Aus den Eisbergsalaten den Strunk herausschneiden und die Salatblätter einzeln lösen. Das Hackfleisch zusammen mit dem Salat servieren.

Guten Appetit und viele Grüße aus meiner Küche

Anett

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    CAPTCHA