Go Back
Drucken

Rhabarbertarte

Für eine 26 cm Tarteform

Zutaten

Mürbeteig

250 g Mehl

125 g weiche Butter

80 g Puderzucker

1 Ei

Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Backpapier


Guss

600-700 g Rhabarber, geputzt und geschnitten

120 g Zucker

3 Eier

Mark einer halben Vanilleschote

1 EL Speisestärke

150 g Creme Fraiche

50 g Sahne


Für den Teigboden die Teigzutaten zu einem glatten Teig kneten und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit den Rhabarber putzten und schneiden. 40 g Zucker zu den Rhabarberstücken geben, für 15 Minuten ziehen lassen. 

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Für den Guss Creme fraiche, Sahne, Vanilleschote, Eier und 80 g Zucker verrühren.

Den Teig dünn ausrollen und eine gefettete Tarteform mit dem Teig auskleiden. Backpapier auf den Teig in die Form legen und die Hülsenfrüchten in die Tarteform füllen.

Den Teig  bei 180 Grad 15 Minuten vorbacken. Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen.

Rhabarberstücke abgießen, abtropfen lassen und auf dem vorgebackenem Boden verteilen.

Guss darübergeben und die Tarte bei 180 Grad 40 Minuten backen.