Go Back
Drucken

Rhabarber Trifle

Zutaten für 4 Personen

500 g Rhabarber

250 g Mascarpone

200 g Quark, 40 %

100 g Sahne

1 Zitrone

1 TL Speisestärke

Zucker

Vanillinzucker

Amarettini


Für das Rhabarberkompott den Rhabarber schälen und in Stücke schneiden. Rhabarberstücke mit 4 EL Zucker vermischen, zur Seite stellen und eine halbe Stunde Wasser ziehen lassen.

Rhabarber in einen Topf geben, Saft einer halben Zitrone und 1 EL Vanillinzucker dazugeben. Zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze weich köcheln lassen. Abschmecken und eventuell nachzuckeln. Speisestärke in eins Wasser auflösen und das Kompott damit etwas binden.

Abkühlen lassen.

Für die Mascarponecreme, die Sahne steif schlagen. Mascarpone mit Quark, Saft einer halben Zitrone und Abrieb einer halben Zitrone, 4 EL Zucker verrühren. Sahne unterheben.

Die Amarettini mit etwas Amaretto oder Cointreau tränken und auf den Boden eines Glasgefäßes geben. 

Mascarpone-Quark-Creme auf die Amarettini geben und glattstreichend. Etwas Kompott auf die Creme geben. Dann wieder eine Mascarponeschicht. Gegebenenfalls  in dieser Reihenfolge wiederholen.


Tipps

Statt der Amarettini kann auch Löffelbiskuit verwendet werden.

Für die alkoholfreie Variante, die Kekse mit Orangensaft tränken.

Gebt unter das Rhabarberkompott ein paar frische Erdbeeren.