Drucken

Frühstückspizza


1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal

2 EL Creme fraiche

1/2 rote Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten

Cherrytomaten, in Scheiben geschnitten

4 Eier

1/2 Avocado, in dünne Scheiben geschnitten

2-4 Scheiben Frühstücksbacon

1 TL Thymian

Salz, Pfeffer


Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Blätterteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech ausrollen. Ringsherum einen ca. 1cm breiten Rand formen (einfach den Blätterteig  umklappen) und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Dadurch geht der Teig beim Backen nicht in die Höhe.

Creme fraiche mit einem Löffel auf dem Teig verteilen. Avocado, Zwiebel und Tomaten auf dem Blätterteig verteilen . Dabei aufpassen, dass noch etwas Platz für die Eier gelassen wird. Die Eier kommen später dazu.

Das Blech in den Ofen schieben und 15 Minuten backen lassen.

In der Zwischenzeit den Bacon in der Pfanne knusprig braten  und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die Eier einzeln aufschlagen und einzeln jeweils in eine Tasse geben.

Nach 15 Minuten das Blech aus dem Ofen holen.

Die Eier einzeln und vorsichtig auf die Pizza gleiten lassen. Den Bacon verteilen und das Blech nochmal für 7 Minuten in den Ofen schieben. Nach 7 Minuten sind die Eier wachsweich. 

Die Frühstückspizza mit Salz, Pfeffer würzen und den Thymian über die Eier geben.

Warm geniessen.