Kuchen, Tartes, Muffins & Co

Schnelle Pflaumentarte

Manchmal muss es schnell gehen. Beim Kuchenbacken ist das allerdings oft ein Problem, denn meistens dauert es einige Zeit bis endlich ein duftender Kuchen auf dem Tisch steht. Deshalb liebe ich Tartes so sehr. Eine Tarte zu backen ist nicht nur kinderleicht, sondern es geht auch ratzfatz. Außerdem mag ich ja Kuchen, die eher mit wenig Teig auskommen und dafür mit viel Obst belegt sind.

Diese Pflaumentarte kommt wirklich mit ganz wenigen Zutaten aus und ist dabei sehr fein. An meinem Sandteig für meine Tartes habe ich lange getüffelt, denn neben dem Obst ist es natürlich der Teigboden, der eine gute Tarte ausmacht. Der Teig wird aus Mehl, Ei, Zucker und ganz viel Butter gemacht. Ja, Butter muss da rein, sonst schmeckt es nicht ;). Trotz der vielen Butter, ist die Tarte kalorienarm und daher auch gut für das Low Carb Backen geeignet.  Der Teig muss nach dem Kneten noch etwas im Kühlschrank ruhen, daher kann man ihn auch sehr gut schon vorbereiten und sogar einfrieren funktioniert super, sollte etwas übrig bleiben.

Pflaumen eignen sich perfekt zum Backen, bei der Wahl der Pflaumen solltet ihr auf aromatische kleine Pflaumen achten und sie sollten nicht zu säuerlich sein. Natürlich kann man auch anderes Obst verwenden. Mirabellen, Aprikosen oder Renekloden eignen sich ebenfalls wunderbar für diese Tarte. Ja und viel mehr braucht ihr eigentlich schon nicht. Lediglich noch etwas Marmelade, mit der das Obst für eine karamellige Süße bestrichen wird und schon ist die Tarte fertig.

Ich finde die Tarte  perfekt, aber natürlich geht immer ein bisschen mehr und so kann man auch noch Streusel oder Mandeln vor dem Backen auf die Früchte geben. Auch lecker ! Übrigens passt die Tarte nicht nur super auf die Kaffeetafel, auch als Dessert mit einer Kugel Eis macht sie eine gute Figur und bildet den perfekten Abschluss für ein Essen.

Pflaumentarte

Zutaten

  • 200 g Weizenmehl
  • 100 g kalte Butter
  • 30 g Zucker
  • 600 g Pflaumen
  • 1 Ei
  • 2 EL Grieß
  • 3-4 EL Marmelade
  • 1 El Zucker und Zimt

Anleitungen

Für den Teig Mehl, Zucker, Butter und Ei zu einem glatten Teig kneten. Den Teig für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Pflaumen entsteinen und vierteln.

Teig in eine gefettete Tarteform oder Springform geben und einen kleinen Rand hochziehen. Grieß auf dem Teigboden verteilen.

Die Pflaumenviertel eng aneinander auf den Teig legen.

Die Tarte bei 180 Grad 30 Minuten backen.

Marmelade in einem Topf langsam erhitzen und verflüssigen.

Nach 25 Minuten die Tarte aus dem Backofen nehmen und die Marmelade mit Hilfe eines Pinsels auf den Pflaumen verteilen. Zucker und Zimt darüberstreuen.

Die Tarte nochmal für 10 Minuten in den Backofen geben und fertigbacken.

Guten Appetit und viele Grüße aus meiner Küche

Anett

 

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    CAPTCHA