Veggie

Parmigiana di melanzane – Auberginenauflauf

Es sind ja meistens die einfachen Gerichte, die einem beim Essen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
Frischgebackenes Brot zum Beispiel mit Butter und Salz, der erste Salat mit frischen Tomaten aus dem eigenen Garten, oder eben der italienische Klassiker Parmigiana di melanzane.
Allein der Name klingt schon wunderbar nach Urlaub . Auberginen, Tomaten und Käse, das ist schon fast alles, was es braucht für diese Leckerei, die nach Sommer schmeckt.
Für 2 Personen braucht ihr:
1 Aubergine
1 Knobizehe
1 kleine Zwiebel
1 Dose Tomaten gewürfelt
1 Bund Basilikum
125g Büffelmozzarella in Scheiben geschnitten
Parmesan
2 Teel. Oregano
Salz, Pfeffer, Zucker
Die Auberginen in ca 5mm dicke Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und ca 20 Minuten Wasser ziehen lassen. Das Wasser dann mit Küchenkrepp abtupfen. Die Scheiben in genügend Öl von jeder Seite 3-4 Minuten braten lassen.
Die Knobizehe und die Zwiebel klein würfeln, in etwas Öl anschwitzen, Tomaten dazugeben. Nun die Tomaten mit Oregano, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen und 10-15 Minuten einkochen lassen.
In eine kleine Auflaufform zuerst eine Lage Auberginen schichten, dann Tomatensauce auf die Auberginen geben, mit geschnittenem Basilikum bestreuen und eine Lage Mozzarella auf die Tomatensauce geben. So weiter schichten, den Abschluss bildet die Tomatensauce. Den Parmesan zum Abschluss auf die Tomatensauce geben und bei 180 Grad für 20-25 Minuten – ab in den Backofen.

Tipps:
im Sommer könnt ihr statt der Dosentomaten natürlich auch frische Tomaten verwenden.Sie sollten wirklich reif und aromatisch sein
die Auberginen müssen gut Wasser gezogen haben, damit sie sich während des Bratens nicht so sehr mit Öl vollsaugen
statt des Zuckers in der Tomatensauce kann man auch einen guten Schuss Apfelsaft verwenden, schmeckt schön fruchtig und passt gut zu den Tomaten

Guten Appetit 🙂

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply