Allgemein

New York … meine große Liebe

Neben meiner großen Leidenschaft für das Kochen , liebe ich es zu reisen. Ja ich bekomme regelrecht Fernweh wenn ich allzu lang zuhause bin. Und da man auf Reisen nicht nur neue Länder sondern auch neue Geschmackswelten kennenlernt, liegt es doch nah, dass ich euch zukünftig ein bisschen von meinen Reisen und den kulinarischen Erfahrungen berichte.

Lieblingsorte – und Länder hab ich viele, aber mein all time favorite ist und bleibt New York. Schon als Kind faszinierte mich diese Stadt, die ich bis dahin natürlich nur aus dem Fernsehen kannte und die für mich unerreichbar war.

1997, 8 Jahre nach der Wende war es dann soweit: ich flog zum ersten mal nach New York. Und auch heute 20 Jahre und 5 Besuche später, ergreift mich dieses unglaubliche Gefühl von Freiheit und Vorfreude wenn das Taxi vom Flughafen nach Manhattan fährt und sich diese unglaubliche Skyline vor mir erhebt.

In diesem Sommer war es nun wieder soweit. Wir starteten unseren Ostküstentrip. Boston, New York, Washington, Philadelphia und Cape Cod waren die Reiseziele. Von einigen Stationen werde ich euch berichten und beginnen möchte ich mit New York.

Chrysler Building

New York ist laut, im Sommer heiß, im Winter eiskalt, schmutzig und doch wunderbar. Ein Schmelztiegel der Kulturen und eine Stadt der Superlative. Alles ist irgendwie größer in  New York und ich kenne keine Stadt, die sich mit ihr vergleichen lässt.

Times Square

Es gibt unglaublich viel zu sehen und obwohl ich nun schon 4mal dort war, entdeckte ich doch immer wieder neue aufregende Dinge . Natürlich muss man bestimmte Sachen in New York gesehen haben, bzw. gemacht haben :

Miss Liberty und Ellis Island besuchen, einmal hoch aufs Empire State Building, sich in das unglaubliche Gewirr am Times Square werfen, mit der Kutsche durch den Central Park fahren , Shoppen in der 5th. Avenue, über die Brooklyn Bridge laufen, durch Soho und Greenwich Village schlendern oder das erst kürzlich fertiggestelle One World Trade Center besuchen.

One World Trade Center

Abseits aber von diesen, so ganz typischen Sehenswürdigkeiten von New York gibt es viel zu entdecken. Für die gestressten New Yorker und die gestressten Touris bietet New York unzählige kleine Parks versteckt zwischen Hochhausschluchten, die zur Erholung einladen. Urban Gardening ist ein großes Thema , viele dieser Parks werden ehrenamtlich von New Yorkern gepflegt und bewirtschaftet.

Mein liebster Park ist  der Highline Park, entstanden auf einer ehemaligen Bahntrasse. Der Park erstreckt sich auf einer Länge von über 2km, führt von der 34.St bis zur Gansevoort St und liegt im Westteil Manhattans. Ökologisch schlau bepflanzt mit vielen Möglichkeiten zum Sitzen und sogar Liegen ist dieser Park perfekt in die ehemalige Bahntrasse integriert worden.

High Line Park

 

Läuft man den Park komplett von Norden nach Süden ab, dann kommt man über den Meatpacking District nach Chinatown. Für uns ein Muss wenn wir in New York sind. Denn wer asiatische Küche mag, der möchte hier jedes Restaurant ausprobieren.

Um New York kulinarisch zu entdecken, bietet  sich  eine geführte Food-Tour an. Ob Pizza in Little Italy oder Dumplings in Chinatown, das Angebot ist groß . Wir haben uns für die Chinatown- Tour mit Foods of NY entschieden und waren begeistert. Die Tour beinhaltete den Besuch von 4 Restaurants und nebenbei erfährt man viel über Geschichte und die Menschen in Chinatown.

Chinatown

Besonders gut gefallen, weil besonders lecker war ein kleines, von außen unscheinbares Dumpling-Restaurant. Das Dim Sum Go Go wird regelmäßig ausgezeichnet, ist dabei doch preislich  erschwinglich und es ist wirklich ein Restaurant der New Yorker. Hier geht man auf ein paar Dim Sum schnell in der Mittagspause vorbei oder geht am Sonntag mit der ganzen Familie zum Dinner.

Wem es nach so vielen chinesischen Leckereien nach etwas Süßem gelüstet, der sollte sich auf den Weg nach Greenwich Village machen, um dort die kleinen Bakerys zu besuchen. Süß und sehr kalorienreich sind sie alle, die leckeren Muffins, Cupcakes und Co. Die durch die Serie Sex and the City bekannteste Bakery ist wohl die Magnolia Bakery.

Magnolia Bakery

 

Dank der großen Popularität kann man  nicht nur köstliche Cupcakes kaufen, sondern auch allerhand Merchandising Kram. Von Schürzen über Taschen bis hin zu Backutensilien. Natürlich alles mit dem berühmten Magnolia Bakery Schriftzug.

In Soho befindet sich der berühmte Flagship Store von Dean&Delucca. Was für die Berliner das KaDeWe und die Londener Harrods, ist Dean&Delucca für die New Yorker. Also  einen Großeinkauf kann man aufgrund der doch sehr hohen Preise nicht wirklich machen. Spannend anzusehen ist die unglaubliche Auswahl und Vielfalt aber auf jeden Fall.

Dean & Delucca

 

 

Falls ihr nicht schon vom New York Virus infiziert seid, dann habe ich euch hoffentlich auf den Geschmack bringen können. Das meine ich auch wörtlich ;).

Wie alle Großstädte verändert sich auch New York ständig und genau das macht auch den Reiz dieser Stadt aus. Viel habe ich schon gesehen, aber es gibt immer noch viel zu entdecken und ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch in dieser wunderbaren Stadt.

New York ist eben eine Reise, oder auch zwei, drei, vier….wert.

Liebe Grüße

Anett

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Angelina
    August 19, 2017 at 1:27 pm

    Liebe Anett,

    Gratulation zu deiner neuen Seite! Sieht super aus! Ich sehe schon, ich muss auch mal nach New York!

    Liebe Grüße
    Angelina

    • Reply
      Anett
      August 20, 2017 at 3:16 pm

      Liebe Angelina,

      vielen lieben Dank. Schön, dass dir die Seite gefällt.
      Ja, New York musst du mal gesehen haben !

      Liebe Grüße
      Anett

  • Reply
    Fred
    August 31, 2017 at 8:43 pm

    Sehr schöne Bilder. Den Highline Park fand ich auch klasse! =) ansonsten war mir New York aber echt zu groß und zu busy haha Boston ist meine Lieblingsstadt an der Ostküste! Aber na klar, NYC sollte man mal gesehen haben!

    • Reply
      Anett
      September 1, 2017 at 12:27 pm

      Oh ja, Boston hat uns auch sehr gefallen. New York ist halt schon speziell, das stimmt :).

      Liebe Grüße
      Anett

  • Reply
    Jessis SchlemmerKitchen
    Oktober 9, 2017 at 1:46 pm

    Ich kann dich vollkommen verstehen und ich freue mich schon jetzt auf viele weitere Reisebeiträge auf deinem Blog 😉 2000 war ich das erste Mal in New York, mit meinen Eltern und meiner Schwester war es ein Abschluss einer Ostküsten Wohnmobil Tour und New York hat mich verzaubert. Mit großem Staunen habe ich alles in mich aufgesaugt und bewundert, 12 Jahre später ging es diesmal als Erwachsene mit einer Freundin wieder nach New York und ich habe die Stadt wieder völlig neu erlebt und mich auch in die Cupcakes der Magnolia Bakery verliebt, seitdem sind diese kleinen Kalorienbomben einfach meine Leidenschaft und ich glaube und denke irgendwie, dass es auch nicht meine letzte Reise nach New York war.

    Liebe Grüße
    Jessi

    • Reply
      Anett
      Oktober 10, 2017 at 9:28 am

      Ja Jessi, so ist das. Einmal New York, immer New York.
      Die Stadt verändert sich ständig und egal wie oft man schon dort war, man entdeckt
      immer wieder Neues.

      Liebe Grüße
      Anett

Leave a Reply