Salat & Suppen

Grüner Spargel mit Burrata und Schinken

Weißer Spargel, Hollandaise und Schinken ist ein ganz klassisches Spargelrezept. Diesen Klassiker habe ich mal etwas abgewandelt und aus grünem Spargel, Schinken, Burrata und einem Dressing eine kleine Variation dieses Klassikers zubereitet. Ich finde dieser Teller ruft ganz laut: Frühling! Grüner Spargel ist fantastisch und man kann ihn in ganz viele Gerichte einbinden, als Haupt- oder Nebendarsteller. Hier ist er ganz klar der Hauptdarsteller.

Grüner Spargel ist eine Gesundheits-Bombe

Ich bereite grünen Spargel jetzt in der Saison ganz häufig zu, am liebsten gebraten. Im Gegensatz zum milden weißen Spargel schmeckt der grüne Bruder eher nussig und kräftig. Außerdem ist er von den Inhaltsstoffen noch gesünder als weißer Spargel. Er enthält viel Folsäure, mit einer 500 Gramm Portion kann ungefähr die Hälfte des Tagesbedarfes gedeckt werden. Neben der Folsäure hat der grüne Spargel noch Vitamin A, Kalium und Zink zu bieten. Ein Schlankmacher ist er auch noch, denn 500 Gramm enthalten gerade mal 85 Kalorien und so gut wie keine Fett. Nicht schlecht, oder ?!

Zum grünen Spargel passt natürlich ganz klassisch Schinken und  fantastisch schmeckt ein cremiger Burrata dazu. In Italien habe ich mich unsterblich in Burrata verliebt und wenn ihr ihn noch nie gegessen habt, dann müsst ihr das unbedingt nachholen. In Italien wird Burrata eingelegt in Salzlake, in großen Bottichen angeboten und weil er seine eigene Verpackung mitbringt, wird er auch direkt aus den Fässern verkauft. Bis vor Kurzem war es schon etwas schwierig Burrata bei uns zu bekommen, mittlerweile bekommt man den cremigen Käse nicht nur in italienischen Feinkostläden, sondern auch in gut sortierten Supermärkten. Solltet ihr keinen Burrata bekommen, schmeckt natürlich auch ein guter Mozzarella dazu.

Burrata ist eine cremige Offenbarung für Käseliebhaber

Burrata ist der mit dem Mozzarella verwandt, jedoch ist er um ein Vielfaches cremiger. Denn der Käse wird mit Mozzarellafäden und Rahm gefüllt. Beim Anschneiden fließt aus dem Käse eine ganz leckere und cremige Frischkäsemasse mhh…yummi ! Zum Spargel passt er hervorragend. Aufgrund seiner fragilen Konsistenz sollte er allerdings nach dem Öffnen gleich aufgebraucht werden.

Die Salbeiblätter auf dem Schinken habe ich in etwas Öl ganz knusprig gebraten. Das schmeckt ganz fein, denn Salbei ist eine guter Begleiter zum grünen Spargel. Das Dressing habe ich bewusst ganz schlicht in der Aromatik gelassen. So bleiben Spargel, Schinken und Burrata geschmacklich im Vordergrund, denn da gehören sie schließlich hin :).

Jetzt geht`s zum Rezept

Grüner Spargel, Burrata und Schinken

Zutaten

  • 500 g grüner Spargel
  • 6-8 Scheiben dünner Parma-oder Kernschinken
  • 100 g Burrata
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Dijonsenf
  • Salbeiblätter
  • Pinienkerne
  • Salz und Pfeffer etwas Zucker

Anleitungen

Den Spargel waschen und in etwas Olivenöl anbraten bis der Spargel leicht gebräunt ist.

Salbeiblätter in etwas Öl kross braten. Achtung, das geht sehr schnell!

Die Pinienkerne anrösten.

Aus Öl, Essig, Senf, Salz Pfeffer und etwas Zucker ein Dressing anrühren.

Den Spargel auf einer Platte mit dem Burrata, dem Schinken, Salbeiblätter und Pinienkernen anrichten und das Dressing darüber verteilen.

Guten Appetit und viele Grüße aus meiner Küche

Anett

 

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    CAPTCHA