Kuchen, Tartes, Muffins & Co

Erdbeer Cookies mit weißer Schokolade

“Sag mal, kann man die noch essen?” fragte ein Freund letztens in unserer Küche und bevor ich noch antworten konnte, fischte er schon ein altes Weihnachtsplätzchen aus unserem Keksglas und steckte es sich in den Mund. Seine Begeisterung hielt sich dann auch in Grenzen, ganz tapfer hat er aufgegessen und meinte dann aber, da könne ruhig mal wieder was Leckeres ins Glas. Unser Keksglas in der Küche ist tatsächlich fast immer gefüllt und hilft bei Heißhungerattacken oder bei  Überraschungsgästen zum Kaffee. Aber  Weihnachtsplätzchen im Mai…das geht ja gar nicht  und so habe ich mal ganz fix für die neue Bestückung des Glases gesorgt.

Meine liebsten Kekse sind die, die außen schön kross, aber innen noch ein bisschen chewy sind. es gibt ja diese große Sandwichkette mit den berühmten großen Cookies, die liebe ich sehr und meine Erdbeercookies sind mindestens genauso lecker.

Das Rezept ist wieder ein Grundrezept, das man beliebig verändern kann. So kann man statt der Erdbeeren auch Himbeeren verwenden. Wem dunkle Schokolade besser schmeckt, der gibt einfach dunkle Schokostücke in den Teig. Lecker schmecken die Cookies auch mit Nüssen. Probiert einmal die Kombination Macadamia und weiße Schokolade, das schmeckt auch ganz fein.

Damit die Cookies innen noch etwas weich und außen kross sind, muss man beim Backen auf ein paar Dinge achten. Es sollte unbedingt brauner Zucker verwendete werden, der schmeckt nicht nur schön nach Karamell, er sorgt auch dafür, das der Kern etwas weicher bleibt. Genauso die Backzeit, denn die Cookies brauchen nur 13 Minuten im Backofen. Nach dem Backen sind sie dann noch sehr weich, lasst die Kekse gut abkühlen, dann bekommen sie die gewünschte Konsistenz.

So, für alle Krümelmonster geht es jetzt zum Rezept

Erdbeer Cookies mit weißer Schokolade

Portionen 20 Stück

Zutaten

  • 280 g Weizenmehl
  • 1 TL Natron
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 100 g Erdbeeren, in kleine Stücke geschnitten
  • 100 g weiße Schokolade, in kleine Stücke gehackt

Anleitungen

Die weiche Butter mit den Eiern und dem Zucker schaumig rühren.

Das Weizenmahl und Natron mit einem Holzlöffel in die Butter-Ei-Mischung geben und gut unterheben.

Zum Schluss die Erdbeeren und Schokolade unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig etwa pflaumengroß auf das Backblech setzen. Dabei mindestens 8cm Abstand halten, die Cookies werden groß!

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad die Cookies für 13-15 Minuten backen lassen.

Nach dem Backen sind die Cookies noch sehr weich, unbedingt gut auskühlen lassen.

Guten Appetit und viele Grüße aus meiner Küche

Anett

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    CAPTCHA