Veggie

Avocado Pesto

Avocados kann ich zu jeder Tageszeit essen, morgens im Smoothie, mittags im Sandwich und abends schmeckt es als Pesto hervorragend.
Bei mir lag noch eine Avocado in der Küche, die unbedingt verarbeitet werden musste und so kam mir die Idee , mein Basilikumpesto mal abzuwandeln.

Durch den hohen Fettanteil der Avocado braucht man nur wenig Öl zugeben und das Pesto bekommt eine feine, cremige Konsistenz.
Am besten geht die Zubereitung in der Küchenmaschine, oder mit einem Stabmixer in einem hohen Gefäß. Wenn ihr mit dem Pesto startet, könnt ihr schon die Nudeln aufsetzen. Das Pesto ist schnell gemacht.

Für 4 Teller Pasta braucht ihr:

2 große Töpfe Basilikum, gezupft mit Stielen
1/2 gut gereifte Avocado
50g Parmesan, gerieben
mildes Olivenöl
1-2 EL gemahlene Mandeln
Salz, etwas Pfeffer

Ihr gebt nun alle Zutaten am besten in eine Küchenmaschine und lasst die Technik für euch arbeiten. Vom Olivenöl braucht man wirklich nicht viel. Vielleicht 2-3 Esslöffel. Gerade soviel, damit es cremig und nicht zu fest wird.
Damit das Pesto schön grün bleibt, noch mit etwas Zitronensaft abschmecken.

Lasst es euch schmecken 🙂

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply