Fisch & Seafood Salat & Suppen

Avocado – Lachs – Salat

Avocados  verwende ich  unglaublich gern in meiner Küche. Auch weil sie sich so vielfältig verarbeiten lassen. Ob herzhaft in Salaten, Dips, Salsa oder sogar im Kuchen oder Eis macht die grüne Gesundheitsbombe eine gute Figur. Zwar hat die Avocado einen hohen Fettgehalt, aber es handelt sich um gesunde ungesättigte Fettsäuren. Sie ist reich an Vitamin C, Eisen und Kalzium. Sie erhöht kaum den Zuckerspiegel nach dem Verzehr und wird daher auch bei Diabetes empfohlen. Also eine echte Superfrucht.

Allerdings gibt es beim Anbau der Avocados auch negative Seiten. Denn der Boom der Avocado hat dazu geführt, dass in Mexiko und Chile für den Anbau der Avocados massenhaft Wälder gerodet werden. Problematisch ist auch der große Wasserverbrauch, der für die Zucht von Avocados benötigt wird.

Die Umweltbilanz ist also nicht so prickelnd und deshalb habe ich meinen Konsum auch eingeschränkt.  Wenn dann aber doch meine Lieblingsavocado auf den Tisch kommt, dann versuche ich die etwas kleineren Bio-Avocados aus Israel und Spanien zu bekommen.

Für meinen liebsten Avocado-Lachs-Salat lohnt es sich auf jeden Fall eine Avocado zu kaufen. Er ist wirklich eine Gaumenfreude. Avocado, geröstete Paprika, Lachs, Ciabatta-Croutons und ein feines Drilldressing sorgen für einen ganz gesunden und ausgewogenen Genuss. Ein wenig zeitaufwendig sind die einzelnen Komponenten schon, aber glaubt mir, es ist die Mühe wert.

Jetzt gehts zum Rezept:

 

5 von 1 Bewertung
Drucken

Avocado-Lachs-Salat

Für 4 Personen braucht ihr

Zutaten Salat

400 g Lachsfilet

1-2 Avocados

2 große Paprikaschoten

1 Ciabatta oder Baguette

1 Bund Wildkräutersalat

Limettensaft

Zutaten Dressing

2-3 EL Weißweinessig

2 EL Wasser

1 TL Senf

5 EL Rapsöl

1/2 Tl Agavendicksaft

1/2 Zwiebel, klein gewürfelt

1/2 Bund Dill, klein geschnitten

Salz, Pfeffer


Die Paprikaschoten vierteln und auf ein Backblech legen. Unter den heißen Backofengrill legen und ca 10-12 Minuten grillen, bis die Haut anfängt schwarz zu werden und Blasen wirft.

Paprikaschoten aus dem Ofen holen, in einen Gefrierbeutel geben und abkühlen lassen.

Den Lachs salzen und pfeffern, in der Grillpfanne knusprig braten. Den gebratenen Lachs in Stückchen zupfen.

Avocado halbieren, entkernen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. mit etwas Limettensaft beträufeln.

Paprikaschoten aus dem Gefrierbeutel nehmen und häuten. Die haut löst sich jetzt ganz leicht. Sollte es dennoch schwierig werden, mit einem scharfen Messer die Haut vorsichtig akratzen. 

Paprikaschoten in nicht zu kleine Stücke zupfen.

Ciabatta in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl knusprig braten.

Wildkräutersalat, Avocado, Lachs, Croutons und Paprikas auf einer großen Platte anrichten.

Für das Dressing alle Zutaten verrühren und aufschlagen.

Dressing großzügig über den Salat verteilen.


Guten Appetit und viele Grüße aus meiner Küche

Anett

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Sigrid
    April 12, 2018 at 7:59 am

    Liebe Anett,

    ist Dir bewusst, dass Avocados eine ziemliche große Umweltkatastrophe sind? Selbst die “HASS” aus Spanien oder Bio-Ware belasten die Ökobilanz über Gebühr.

    • Reply
      Anett
      April 12, 2018 at 12:54 pm

      Ja liebe Sigrid, die Ökobilanz der Avocados hierzulande sieht tatsächlich nicht gut aus, deshalb sollten Avocados auch bewusst und sparsam verwendet werden.

      Liebe Grüße
      Anett

  • Reply
    Anne
    April 12, 2018 at 5:08 pm

    Eine sehr leckere Idee, die wir auch ähnlich wie dein tolles Rezept bei sommerlichen Temperaturen saisonal verköstigen…

    Sei geherzt und gegrüßt Deine Anne

    • Reply
      Anett
      April 13, 2018 at 5:30 am

      Für große Fisch-Fans wie ihr es seid, ist der Salat wirklich super 😊
      Da kann der Sommer kommen….

      Liebe Grüße
      Anett

Leave a Reply